Dächer und Festplatz am Zabelstein vom Laub befreit

Am 08. Dezember war es soweit, wie alle Jahre mussten unsere Dächer am Lingmannhaus vor dem Wintereinbruch vom Laub befreit werden, vor allem die Dachrinnen am Toiletten- und Werkstattgebäude um zu verhindern, dass das Laib ind den Dachrinnen festfriert und dann Tauwasser in das Gebäude läuft. Wir waren heuer später dran, weil noch lange das Laub an den Bäumen hing.

Um 10.00Uhr begannen die Helfer mit den Dachrinnen und den Liegefenstern der Gebäude. Die Nässe des Laubes erschwerte die Arbeiten enorm, aber es nützte nichts das Laub mußte weg. Die Beseitigung des Laubs von der Terrasse unter den Sitzgruppen lies sich mit dem Laubbläser gut bewerkstelligen.

Anschließend ging es dem Laub auf unserem Festplatz an den Kragen. Mit Laubrechen Und einer Plane wurde das Laub vom Platz gerecht und zu Verrotten abgelagert. Nach getaner Arbeit, es war diesmal Viel Laub auf dem Gelände zu beseitigen, haben wir uns noch nach getaner Arbeit zur Brotzeit im Lingmannhaus zusammen gesetzt.

Die tüchtigen Helfer waren diesmal Peter Lommel, Heinrich Schmitt, Walter Hobner, Helmut Gruse, Günter Büttner, Karlheinz Hillemeyer und Karl-Heinz Mock.

immer mit Sicherung arbeiten
viel Laub auf dem Platz